Krippe

Unsere Krippengruppen heißen „Schmetterlinge“ und „Raupen“ und bieten Platz für 20 Kinder im Alter von 6 Wochen bis 3 Jahren.

 

Im Anschluss finden Sie unser Eingewöhnungskonzept:


Eingewöhnung

angelehnt an das Münchner Eingewöhnungskonzept

 

Bitte planen Sie 4 – 6 Wochen für die Eingewöhnung ein, damit Sie gewappnet sind für alle Individualitäten (z.B. Krankheit).

Es gibt zwei Bezugserzieher. Sollte es sich im Verlauf der Eingewöhnung hervorheben, dass das Kind eher zu einem anderen Erzieher Kontakt sucht, führt dieser die Eingewöhnung weiter.

Die Eingewöhnung findet in der Regel morgens statt.

Vor der Eingewöhnung findet ein Eingewöhnungsgespräch statt, bei dem der Ablauf besprochen wird.

Ankommensphase

Am ersten Tag können die Eltern mit Ihrem Kind die KiTa erkunden.

In den kommenden Tagen findet die Eingewöhnung je nach Charaktere des Kindes in der Gruppe oder in anderen ruhigeren Räumlichkeiten der KiTa statt.

Die Eltern begleiten das Kind während dieser Tage dabei.

Trennungsphase

Die erste Verabschiedung findet statt, wenn die Eltern das Gefühl haben, dass sich das Kind wohlfühlt und sich lösen kann.

Die Trennungszeit wird täglich gesteigert.

Je nach Betreuungsbedarf der Eltern werden das Mittagessen und die Schlafsituation in die Eingewöhnung mit einbezogen.

Gemeinsam werden die weiteren Schritte je nach Bedürfnis des Kindes besprochen.

Während der gesamten Eingewöhnung stehen Eltern und Erzieher im ständigen Dialog.

Wohlfühlphase

Die Eingewöhnung gilt als abgeschlossen, wenn sich das Kind ohne die Anwesenheit der Eltern in Stresssituationen von dem/der Erzieher/in trösten, wickeln und schlafen legen lässt.

 

Unser Ziel soll es sein, dass sich das Kind sagt:

„Mama, Papa und ich können uns beruhigt voneinander verabschieden. Sie haben mir gezeigt, dass ich hier bedenkenlos bleiben kann und mein/e Erzieher/-in gut auf mich aufpasst. Ich bin gut versorgt und außerdem wartet ein toller Spieltag mit anderen Kindern auf mich.

Mama und Papa holen mich wieder ab und dann gehen wir zusammen nach Hause“ 

 

Nach der Eingewöhnung findet ein Reflektionsgespräch mit den Eltern statt finden.